2. Lauf zur Enduro Masters-Serie in Reisersberg (D) am 5./6. Mai 

Wednesday, May 02, 2012 6:24:00 AM

Enöckl tritt an, Lindtner noch eingebremst

Erstmals setzt das Enduro Masters, Österreichs aufstrebende Enduro Rennserie unter der Schirmherrschaft von Enduro-Haudegen Joe Lechner, den Schritt ins Ausland. Das zweite von insgesamt sieben Rennen in der Saison 2012 findet am 5. und 6. Mai in Reisersberg (Deutschland) statt. Dabei steigt mit KTM-Pilot Lars Enöckl ein ernsthafter Sieganwärter in der Klasse Profi Einzel in die Rennserie ein. Gleichzeitig begeht Reisersberg mit dem „Enduro Masters 4444“ einen Jubiläumsmarathon: Mit Sachpreisen im Gesamtwert von 4.000 Euro werden beim 4 Stunden-Rennen am Samstag (Qualifying) und am Sonntag (Rennen ab 10 Uhr) 400 Jahre Gemeinde Röhnbach und das Vereinsjubiläum 40 Jahre MCC Röhrnbach-Reisersberg würdig gefeiert.

Enöckl in der Favoritenrolle



Beim Auftakt zur Enduro Masters-Serie, die mit Renndistanzen von bis zu sechs Stunden die längste Offroad-Rennserie Österreichs ist, hat Lars Enöckl noch gefehlt. Zur Vorbereitung auf die diesjährige ISDE, die Mannschafts-Weltmeisterschaft, hatte er für KTM einen Staatsmeisterschaftslauf in Kroatien zu bestreiten. Aufgrund dieser Verpflichtungen in ÖM und Europameisterschaft wird der Niederösterreicher die Masters-Rennen 2012 in der Klasse Profi Einzel nur sporadisch bestreiten können. Beim 4 Stunden Masters-Rennen in Reisersberg ist der 23-jährige Architekturstudent aus Lunz am See aber fast klarer Favorit.

 

 

Lindtner 6 Wochen nach OP noch eingebremst

Spannungsgeladen wäre vor allem das direkte Duell Enöckl gegen den amtierenden Champ Herbert Lindtner gewesen. Bis es auf der Rennstrecke dazu kommt, wird es jedoch noch etwas dauern. Reitwagen/Suzuki-Pilot Lindtner war in Wimpassing nur drei Wochen nach seiner Operation zwar am Start, spulte sensationell neun lange Runden herunter und punktete mit Platz 11. Der operierte linke Arm bremst den 35-jährigen Niederösterreicher klarerweise aber noch massiv ein. „Jeder Tag, den ich den Arm länger schonen kann, ist wichtig. An Renntempo wird aber auch in Reisersberg noch nicht zu denken sein. Da ist die OP trotzdem erst sechs Wochen her“, ist Lindtner realistisch.

Betreuer Stelzmüller lauert

Ein Verfolger von Lars Enöckl könnte in Reisersberg sein eigener Betreuer sein: Niki Stelzmüller, der seit über einem Jahr seine Erfahrung an Enöckl im Training und bei Rennen weitergibt, fühlt sich auf seiner neuen Husaberg TE 250 sichtlich wohl. Schon beim Auftaktrennen in Wimpassing belegte der Oberösterreicher Platz 2.

Wieder mehr als 200 Starter

Insgesamt verspricht Enduro Masters-Schirmherr Joe Lechner für das zweite Saisonrennen in Reisersberg wieder höchste Spannung. Dafür sorgt schon das Starterfeld. „Es werden wieder mehr als 200 Pilotinnen und Piloten am Start sein. Die tolle Strecke in Reisersberg mit einigen Gustostückerln wie dem Bachbett bietet dafür die allerbesten Möglichkeiten“, freut sich Lechner auf ein spannendes Rennen.

Zeitplan „Enduro Masters 4444“ in Reisersberg
 

Samstag 5. Mai 2012
09.00 - 13.00 Uhr Freies Training
14.00 - 16.00 Uhr Prolog
17.00 Uhr Gloryfy Challenge (Spaßbewerb)
19.00 Uhr Prolog und Challenge Siegerehrung (unter den anwesenden Teilnehmern werden Sachpreise im Wert von 1.000 Euro verlost)

Sonntag 6. Mai 2012
09.15 Uhr Fahrerbesprechung Vorstart- Startaufstellung
10.00 - 14.00 Uhr „Enduro Masters 4444“ – DAS RENNEN
15.00 Uhr Siegerehrung (unter den anwesenden Teilnehmern werden Sachpreise im Wert von 3.000 Euro verlost - Hauptpreis ist ein 250 ccm-Jugend Cross Bike von X-Motos im Wert vom 1.100 Euro)

 

 Text: Wetzelsberger /vollewaesch.com 
Share This Using Popular Bookmarking Services